familienaufstellung

Familienaufstellungen – sichtbarmachen und lieben lernen

Warum machen wir Familienaufstellungen ?

Das Aufstellen der Familie – zunächst meist der Ursprungsfamilie, aus der wir kommen – zeigt in großer Klarheit  Zusammenhänge, die sonst unsichtbar bleiben. Durch genau diese Unsichtbarkeit sind sie höchstwirksam und entziehen sich unserem Einfluß. Nur das, was wir sehen können, macht uns keine Angst mehr und wir fühlen uns sicher und kraftvoll in unserem Ich-Raum.

Mit Hilfe einer systemischen Aufstellung wird der Blick auf ein System gerichtet, z.B. eine Familie, eine Partnerschaft oder eine Firma. Dabei wird die Dynamik dieses Systems sichtbar.
Im weiteren Verlauf der Aufstellung geht es darum, lösende Bewegungen in Gang zu setzen. Diese passieren manchmal aus sich selbst heraus, manches Mal ist der Aufstellung noch etwas hinzuzufügen, bevor ein friedliches Lösungsbild entstehen kann. In der Folgezeit der Aufstellung wird das Lösungbild bis auf Zellebene integriert und entfaltet seine volle Wirkung. Dies geht manchmal sehr schnell , andere Male dauert es bis zu mehreren Monaten , vergleichbar mit einem homöopathischen Mittel.

Das Sichtbarmachen, Annehmen und Lösen alter Verstrickungen hat eine tiefe , harmonisierende Wirkung auf uns Menschen mit direkten Auswirkungen auf unser Nervensystem, unser Selbstwertgefühl und unser Wohlbefinden im Allgemeinen.

Viele Zusammenhänge erscheinen hier auf den ersten Blick unerwartet.
So kann beispielsweise Erfolglosigkeit im Beruf seine Wurzeln in einer unerkannten und ungefühlten Dynamik in der Herkunftsfamilie haben.

Weitere Symptome, die einen systemischen Ursprung haben können:

alemi-famstellen-2016-01-23-a_002_kl

  • Problembeziehungen zwischen Generationen
  • Glücklose Partnerschaften
  • Berufliche Konfliktsituationen, die andauern
  • Selbstzweifel
  • Gefühl von Heimatlosigkeit
  • Gefühl der Fremdbestimmtheit, Unzufriedenheit unbestimmten Ursprungs
  • Angst und Depression
  • Erkrankungen unterschiedlichster Genese
  • u.v.a.

Darüber hinaus kann eine Aufstellung eine wirkungsvolle Hilfe bei anstehenden Entscheidungen jeder Art bieten. Sie hilft zu erkennen, was wirklich ist; wo genügend Kraft ist oder diese eventuell fehlt.

Es kann in Gruppen oder Einzelsitzungen aufgestellt werden.
Wer die Arbeit erst mal kennenlernen möchte, ist willkommen, um in der Gruppe dabei zu sein und eventuell auch als Stellvertretung teilzuhaben.

Auch nach den Sitzungen stehe ich Ihnen auf Anfrage gern zur Verfügung.

  • Ort
    Zentrum für Salutogenese in  37581 Bad Gandersheim
    Barfüßerkloster 10
    www.salutogenese-zentrum.de
  • Kosten
    Eigene Aufstellung: 100,-€ , die gegebenenfalls von Zusatz- oder Privatversicherungen übernommen werden. Stellvertreter: 20 €.
    Einzelaufstellungen, je nach Zeitfaktor: 100 – 150,-€
  • Anmeldung
    telefonisch: 05563/999858
    per e-mail: matina.alemi(at)posteo.de

Die Anmeldung ist verbindlich durch eine Anzahlung von 50,- €. Sollten Sie später als eine Woche vor dem vereinbarten Termin absagen müssen, haben Sie die Möglichkeit,den freigewordenen Platz neu zu vermitteln.Sollte der Platz frei bleiben, werden die 50,- €  nicht zurückerstattet.
Im Falle eines von mir verursachten Ausfalles, biete ich Ihnen einen neuen Termin an. Falls wir darüber keine Einigung finden, wird die Anzahlung von mir zurückerstattet.
Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung. Eine Haftung ist ausgeschlossen, es sei denn bei grob fahrlässigem Handeln meinerseits.

 

alemi-famstellen-2016-01-23-a_003